Direkt zum Inhalt springen

Fabio Schmid

"Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken" ist eine Lebenseinstellung, die mir quasi in die Wiege gelegt wurde - ich bin auf einem Weingut aufgewachsen. Seit geraumer Zeit arbeite ich auf unserem Familienbetrieb mit; bereits in jungen Jahren bekam ich Verantwortung und wusste diese zu schätzen. Ich lernte intuitiv Dinge, die ich später in meinem Schwerpunktfach Wirtschaft & Recht und vielen anderen Fächern theoretisch und fundiert in einem Lehrmittel entdeckte.
Immer wieder lasse ich mich für die Natur und den Wein begeistern. Keine Woche ist in unserem Betrieb gleich wie die nächste und so halte ich es auch in meiner Freizeit. Deshalb entschied ich mich damals für die Kantonsschule. So bekam ich Allgemeinwissen in jede Fachrichtung serviert und konnte mich und meine unendlichen Möglichkeiten besser kennen lernen.
Trotz oder genau wegen meiner vielen Interessen studiere ich heute Oenologie. Und manchmal bin ich sogar froh, in der Kanti auch Philosophie gehabt zu haben - die Lieblingstätigkeit vieler Menschen nach einem Glas Wein.