Direkt zum Inhalt springen

Kira van Woudenberg

Schulisches:

Familiäres und Persönliches:

Wind, Wasser, Wellen, Sonne - das waren immer schon Dinge, die mich begeistert haben. Ich bin Seglerin. Die Idee, meinen Sport in einer schönen Umgebung auszuüben, gefällt mir sehr. Da das Segeln eine etwas aufwändigere Sportart ist, musste ich immer schon darauf achten, dass die Schule nicht zu kurz kommt (was nicht all zu schwer ist, da ich nahe am Wasser wohne und meine Freizeit einfach auf dem Wasser verbringen kann). Doch wenn der Wind weht und ich drinnen sitzen muss, um wieder einmal für die nächste Prüfung zu lernen, werde ich echt unruhig. Das wollte ich ändern.

Das Projekt "Klassenzimmer unter Segeln" konnte mir das ermöglichen: Schule auf hoher See. 34 Schüler und 16 Erwachsene auf dem 50 Meter langen Dreimastsegelschoner Thor Heyerdahl. Die Route geht quer über den Atlantik in die Karibik und wieder zurück. Schule mit inbegriffen, alles andere jedoch auch: Segeln, Navigieren, Kochen, Putzen und das Zusammenleben mit 49 anderen Personen. Sechs Monate ist die Thor Heyerdahl von Hafen zu Hafen gesegelt und wir haben ausserordentliche Abenteuer erlebt, die verschiedensten Kulturen kennengelernt, nautische Erfahrungen gesammelt und vieles mehr. So konnte ich meine Interessen und Pflichten ineinander fliessen lassen und meine schulischen Ziele und meine zwischenmenschliche Ziele gleichzeitig verfolgen.