Englisch

LEHRPLAN ENGLISCH

UNTERRICHTSZIELE

 

Die ersten 2 - 2 ½ Jahre dienen der Vermittlung der Grundlagen der englischen Sprache. Dabei ist Wert zu legen auf die Aneignung aller vier Sprachfertigkeiten (Hören/ Verstehen - Sprechen - Lesen - Schreiben).

Der Unterricht in den Klassen 3 und 4 dient vor allem der Vertiefung und der Entwicklung der verschiedenen sprachlichen Kompetenzen.

 

1. Klasse

 

Die englische Sprache soll in ihren Grundzügen mündlich und schriftlich vermittelt werden.

Der erlernte Wortschatz soll situationsgerecht angewendet, die behandelten grammatikalischen Strukturen sollen richtig eingesetzt werden können.

Das „Standard British English“ bildet die Grundlage der Aussprache.

Die Schüler sollen in alltäglichen, einfachen Situationen mündlich und schriftlich adäquat reagieren können.

Sie sollen einfache Geschichten zusammenfassen resp. nacherzählen können.

Sie sollen erste Einsichten in die angelsächsische Lebensweise gewinnen.

 

2. Klasse

 

Punkte 1 und 2 wie im ersten Jahr, mit neuen bzw erweiterten Formen, Strukturen und Vokabeln.

Längere gesprochene oder geschriebene Texte möglichst nach einmaligem Hören bzw Lesen verstehen und darauf reagieren: d.h. Geschichten nacherzählen, auf sprachliche Impulse adäquat reagieren, Informationen aus Texten entnehmen und erfragen.

Sich schriftlich in verschiedenen Formen ausdrücken: Zusammenfassung, Brief, Beschreibung, Nacherzählung, einfache Aufsätze.

Einen Einblick in den englischsprachigen Raum gewinnen.

 

3. Klasse

 

Die Schüler sollen

in verschiedenen Alltagssituationen spontan, fliessend und verständlich reagieren und sich korrekt ausdrücken lernen.

sich zu einem gegebenen Thema mündlich und schriftlich korrekt und verständlich äussern.

Texte verschiedener Gattungen lesen, verstehen, zusammenfassen, interpretieren und sich dazu kritisch äussern können.

aktiv an Diskussionen teilnehmen können.

den Einblick in die englischsprachigen Kulturen und Mentalitäten vertiefen.

Informationen aus Lexika, Sachbüchern und den elektronischen Medien entnehmen und verwerten können.

 

4. Klasse

 

Die Schüler sollen

sich mündlich und schriftlich situations- und themagerecht ausdrücken können.

sich mündlich und schriftlich über anspruchsvolle Themen fliessend äussern.

einem Vortrag, Gespräch oder einer Diskussion auf englisch folgen und aktiv an einem Gespräch oder einer Diskussion teilnehmen.

anspruchsvolle literarische oder Sachtexte verstehen, analysieren und interpretieren.

sich selbständig und kritisch mit einem selbst gewählten Originalwerk befassen.

einen vertieften Einblick in die Kulturen englischsprachiger Länder gewinnen.

sich der Verschiedenheiten in den Strukturen der Muttersprache und des Englischen bewusst sein.

 

UNTERRICHTSINHALTE

 

1. Klasse

 

Englische Phonetik und Lesen der internationalen Lautschrift.

Satzintonation, Aussage- und Fragesätze.

Wortschatz  1'000 Wörter.

Grammatik: Strukturen I (Nomen: Sg/ Pl, Possessiv; best./ unbest. Artikel; Pronomen; Verb: Present Simple und Continuous, Past Simple, Present Perfect, Going-to Future, Modal Verbs; Grund -und Ordnungszahlen; Adjektive und Adverbien: Stellung, Steigerung; Präpositionen, Konjunktionen).

Das Leben in Familie, Schule, Stadt und Land; Vergleich CH -GB -(USA).

Lektüre einfacher Texte.

 

2. Klasse

 

Wortschatzerweiterung  2'000 Wörter.

Betonung, Intonationsvarianten

Grammatik: Strukturen II ( u.a.: Verb: alle Zeiten, verschiedene Futurformen; Adjektiv und Adverb: Adjektiv als Substantiv, Bildung, Stellung, Steigerung und Gebrauch der Adverbien).

Syntax: Konditionalsätze, Infinitiv, Gerundium, Passiv, indirekte Rede, Relativsätze.

Einblicke in ausgewählte Aspekte des Lebens in GB und den USA.

Lektüre einfacher Texte.

 

3. Klasse

Erweiterung des Wortschatzes

Repetition und Vertiefung der Grammatik

Kurzvorträge

Weiterführung der Hörverständnisübungen

Lektüre von Texten verschiedener Gattungen; in Zusammenhang mit der Lektüre: Zusammenfassungen, Nacherzählungen, Interpretationen und Aufsätze

Projektarbeiten

 

4. Klasse

Erweiterung des Wortschatzes

Vertiefung der Grammatik

Schulung des mündlichen und schriftlichen Ausdrucks durch Vorträge, Aufsätze, Diskussionen, Debatten, Nacherzählungen, Uebersetzungen, Stilübungen

Lektüre anspruchsvollerer literarischer Texte

Lektüre landeskundlicher Texte verschiedener englischsprachiger Länder

UNTERRICHTSORGANISATION

 

In der ersten Klasse wird der Unterricht einmal pro Woche in Halbklassen geführt.

In der dritten und vierten Klasse wird der Unterricht einmal pro Woche in Halbklassen geführt, wobei der Stoff nach Möglichkeit auf die Schwerpunktfächer ausgerichtet wird.

Im 2. Semester der dritten Klasse findet ein 2-wöchiger Aufenthalt in GB statt. Schwergewicht: Reden und Verstehen, Projektarbeit, Landeskunde.

 

 

BESONDERES

 

Es ist eine Vielfalt an Unterrichtsformen und Unterrichtsmethoden anzustreben. Die Methoden - und Lehrmittelfreiheit ist gewährleistet.

Erstrebenswert wären Stoffabsprachen mit der Sekundarstufe I, die schon entsprechende Grundlagen legen sollte, so dass das Vermitteln der Grundstrukturen in der Kantonsschule auf zwei Jahre reduziert werden könnte.

 

 

clearGifCol2